Auf diesen Seiten möchte ich dich über artgerechte Haltung von Kaninchen informieren und dir erzählen, was du beachten musst.

Ich möchte Kaninchenfreunden/ evtl. Anfängern helfen, sich eine Basis zu schaffen, um diese Tiere bestmöglich unterzubringen und zu betreuen.

Ich gehe ehrlich und kritisch auf wichtige Themen ein, damit du eine realistische Vorstellung von der Kaninchenhaltung erlangst - ohne rosa Brille. Natürlich läuft nicht zu jeder Zeit alles problemlos. Nicht immer, ist alles nur schön. Die Freude überwiegt allerdings zu 100 %.

 

Bubis - Hoppelfreunde soll im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut und mit viel Wissenswertem gefüllt werden. Diese Homepage dient als reine Informationsquelle für Kaninchen-Interessierte.

Was du hier an Tips lesen kannst ist Know- How, das ich mir selbst ebenso aneignen musste, um meine Tiere gut versorgen zu können. 

Natürlich darfst du gerne einen Teil beitragen, indem du Fragen stellst die noch unbeantwortet sind. Oder indem du Vorschläge machst, was auf dieser Seite noch erläutert oder verbessert werden könnte.

Manchmal gibt es nicht nur einen richtigen Weg, sondern mehrere, wie man etwas machen kann.

Es kann also durchaus sein, dass andere Leute, andere Ansichten haben und man nicht immer einer Meinung ist. Ich selbst hab schon viele unterschiedliche Aussagen gehört. Sowohl von Züchtern, als auch von Tierärzten und Liebhabern. Im Laufe der Zeit probiert man manches aus und wendet dann an, womit man selbst die besten Erfahrungen gemacht hat. Ab und zu, geht man von einer Sache auch wieder ab und entscheidet sich dafür, es doch mal anders zu versuchen. Man lernt nicht aus.

In den Texten erzähle ich auch davon, welche Fehler mir bisher unterlaufen sind.

Meine eigenen Erfahrungen und das, was ich im Laufe der Jahre über diese Tiere gelernt habe, möchte ich hier allerdings gerne mit dir teilen.

Du erfährst hier einiges über die Fütterung, die verschiedenen Möglichkeiten der Haltung, über die wilden Vorfahren, Allgemeines über die Zucht und auch manches über diverse Krankheiten.

Das Tagebuch erzählt von meinen eigenen Tieren und dem ständigen Wahnsinn, der damit einhergeht :-).

Die Regenbogenbrücke beschreibt die Verluste und den Schmerz, der mit der Freude die wir an den Tieren haben, Hand in Hand geht.

Ich hoffe, es macht dir Spaß, zu lesen.

 

 

Noch ein Wort an alle, die mir zum Ausbau dieser Seite Fotos zur Verfügung stellen: VIELEN DANK. Durch eure Bilder lebt diese Homepage. Durch eure Fotos, können sich interessierte Leser die Dinge, von denen hier gesprochen wird, besser vorstellen. Ohne Fotos, ist jede Website ausdruckslos.

 


Kontakt :           tanja-taymaz@t-online.de